Die meisten Menschen benötigen irgendwann eine Zahnspange

Neben der täglichen Zahnpflege und den regelmäßigen Kontrollbesuchen beim Zahnarzt, wird für viele Menschen irgendwann eine Zahnspange fällig, um Fehlstellungen des Kiefers zu verhindern, bspw. bei Dr. Klaus Kellner. Optimalerweise beginnt man mit der Korrektur schon in der Kindheit. Festsitzende SpangenHeutzutage dominieren eher festsitzende Spangen zur Korrektur des Kiefers, diese sind besonders effektiv und können schnell die gewünschte Stellung des Kiefers herbeiführen. Die tägliche Zahnpflege darf jedoch keineswegs vernachlässigt werden. Hinter Drähten und unterhalb der einzelnen Plättchen können sich Bakterien besonders gut verbreiten und somit auch Karies hervorrufen. mehr lesen 

Ein wenig über die Kieferorthopädie lernen

Die Kieferorthopädie, wie sie zum Beisiel Dr. med. dent. Peter Bookhold anbietet, ist mehr als eine ästhetische Behandlung, sie kümmert sich um die Mundgesundheit und verbessert das Kauen sowie das Atmen. Die kieferorthopädische Behandlung hilft, Parodontalerkrankungen vorzubeugen und vermeidet Kiefergelenksdisfunktion, die Beschwerden wie Kopfschmerzen, Ohrenschmerzen, Schmerzen oder Müdigkeit der Kaumuskulatur, Gelenkgeräusche und Schwierigkeiten beim Öffnen des Mundes verursacht. Es reduziert auch die Möglichkeit zukünftiger Zahnabnutzung, trägt zu einem schöneren Lächeln bei und verbessert das Selbstwertgefühl des Patienten. mehr lesen